Bauhaus-Archiv | Museum für Gestaltung, Berlin

Nicht offener Realisierungswettbewerb 2015

In Berlin.

Fliegen je wieder Luftschiffe über den Himmel der Welt.Stadt.Berlin, die dann vielleicht bionisch aerodynamische, vielleicht mikroskopisch kleine, weil unsichtbare Drohnen sein werden, dann sind die digitalen Bilder, die sie vom grünenden Areal am Landwehrkanal senden werden, von etwas besetzt, dass wie ein grosses Relief eines Josef Albers-Gemäldes aussieht, und in etwas zu liegen kommt, dass in seinen Aussenräumen und Schwerpunkten einer Webarbeit seiner Frau Anni ähnelt. weiter ...

Stadtraum

Wie eine Insel liegt das Areal als gewachsene Struktur inmitten des Verkehrs. Als neuer, zentraler Kopfbau rückt das Museum leicht aus den Achsen der Blockränder, und formt so eine neue Platzsituation zur Strasse hin. weiter ...

Bauplastik

Das Gebäude formuliert eine liegende, kompakte Figur, die sich gegenüber dem Bestand respektvoll zurücknimmt, und der markanten Erscheinung aus Sheddächern und Faltungen mit Zurückhaltung begegnet. weiter ...

Aussenraum

Wie ein Teppich von Anni Albers breitet sich der Freiraum als Gewebe in der Landschaft über die ‚Insel’ aus. Die Textur aus Sitzbänken und dezenten Belagswechseln fliesst frei über das Grundstück in ‚komponierten Flächen’ hinweg, und prägt so den Raum, den die beiden unverrückten Bill-Stelen markieren. weiter ...

Zu Funktionen und Räumen

Das Foyer bildet das Herz des Neubaus. Als zentrale Lichthalle, um die sich die Wegschicht und der Ring aus Ausstellungsräumen herumlegen, entwickelt es sich als offener Raum über die volle Höhe des Gebäudes durch alle Geschosse hindurch, verschaltet sämtliche Funktionen des Neubaus und bietet Raum für vielfältige Nutzungen. weiter ...

Die Raumanordnung ermöglicht sowohl horizontale wie vertikale Rundgänge, erleichtert dabei aber auch das betriebsseitige Abtrennen von Sälen für Um- und Abbau bei gleichzeitigem Ausstellungsbetrieb. Entscheidend wirkt dabei das spannungsvolle Raumkontinuum, das sich als Passage durch die Ausstellungsgeschosse windet und um das Atrium zirkuliert. weiter ...

FormationA mit ALLES WIRD GUT

Torsten Lockl, Lina Müller, Matthias Prüger, Teresa Riethmüller, Robert Müller